Kantonalschützenverein Appenzell-Ausserrhoden

Update SSV Schutzkonzept

Der SSV informiert über den aktuellen Stand im Zusammenhang mit COVID-19:

Der SSV hat sich hinter die Massnahmen des Bundesrats gestellt, frühzeitig die Einstellung des Schiessbetriebs bis Ende Mai 2020 beschlossen und deshalb den nationalen Wettkampfkalender (Start am 1. Juni) entsprechend angepasst. Nun hat der Bundesrat am 29. April entschieden, dass bereits ab dem 11. Mai der Trainingsbetrieb im Breiten- und im Leistungssport unter strengen Auflagen wieder aufgenommen werden kann. Grundsätzlich sind die Lockerungen nur erlaubt, wenn der jeweilige Sportverband ein detailliertes Schutzkonzept vorlegt. Der Schweizer Schiesssportverband hat ein solches Schutzkonzept erarbeitet und bereits am Sonntag, 26. April, eingereicht. Das Konzept wurde mittlerweile vom Bundesamt für Sport und vom Bundesamt für Gesundheit genehmigt. Das bedeutet, dass die Vereine ab dem 11. Mai den Schiessbetrieb unter strengen Auflagen wieder aufnehmen können. Für die Vereine wird ein Handout erstellt, das kurz erklärt, wie die Hygienevorschriften und die Vorsichtsmassnahmen aussehen und wie diese umzusetzen sind.

 

Informationen SSV

Infomationen Vorstandssitzung KSV-AR

Am Donnerstag 16. April 2020 traf sich der Vorstand des KSV-AR virtuell per Videokonferenz zu einer Vorstandssitzung, um das weitere Vorgehen der laufenden Schiesssaison 2020 zu besprechen. Aufgrund der Medienkonferenz des Bundesrates vom 16. April 2020 ist davon auszugehen, dass die besondere Lage noch weiter andauern wird. Somit hat der Vorstand folgende Beschlüsse gefasst:

 

- Das Feldschiessen 2020 wird nicht auf den offiziellen und vom KSV AR kommunizierten Schiessplätzen und Daten, durchgeführt. Die Vereine können, sofern es die Massnahmen des Bundesrates zulassen, das Feldschiessen bis zum 30.09.2020 in den Heimständen schiessen

- Die Planung «kantonale Schiessanlässe» des KSV AR für die offiziellen Schiessorte wird nahtlos weitergeführt. Damit besteht für die, dieses Jahr leer ausgehenden Vereine / Austragungsorte (Feldschiessen & Kant. GMS-Final) kein Anspruch, im Jahr 2021 erneut berücksichtigt zu werden.

- Die Kellenbergermedaille für das Feldschiessen wird dieses Jahr nicht vergeben

- Die Kant. GMS wird in 2 HR in den Heimständen durchgeführt / Je nach Vorgaben des SSV kann sich diese Ausgangslage noch verändern

- Aus den 2 HR entscheidet sich wer am CH-Final für den KSV-AR teilnehmen kann

- Der Kant. GMS Final wird dieses Jahr ersatzlos gestrichen

- Übere weitere Anlässe wird Anfangs Juni 2020 entschieden

Agenda